Fragen - Das werden wir am häufigsten gefragt

Hier einige Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Im Brazilian Jiu Jitsu findet der Großteil des Trainings mit dem Kimono (sog. „Gi“) statt, während im Luta Livre nur lockere Sportkleidung (Shorts und Shirts) getragen wird. (In Brasilien wird auch mit entblößtem Oberkörper trainiert, was wir aus hygienischen Gründen nicht tun.) Demzufolge gibt es im BJJ viele Techniken die sich auf den Kimono als Hilfsmittel verlassen, während die Luta Livre Techniken auch bei einem Gegner funktionieren der keinen Kimono trägt. Das Luta Livre ist aufgrund der fehlenden „Henkel“ auch oft dynamischer. Sonst sind sich die Techniken der beiden Disziplinen aber sehr ähnlich.

UFC und MMA werden heute weitgehend synonym verwendet und UFC gilt als die MMA-Veranstaltung schlechthin. Genauso wie die UFC-Kämpfer kombinieren wir Schlag- und Tritt-Techniken mit Grappling-/Bodenkampf-Techniken. Unser Training bleibt (verglichen mit diesen professionellen Kämpfern) aber auf einem sehr kontrollierten und sicheren Level.

Grundsätzlich ist unser Ziel die Mixed Martial Arts allen zugänglich zu machen, die Spaß daran haben. Dabei steht für uns der Wettkampf nicht im Vordergrund, sondern die Freude am Training, am spielerischen Kämpfen und an der Fitness. Für uns ist es deshalb unwichtig, ob unsere Mitglieder an Wettkämpfen teilnehmen. Doch jeder der Interesse daran hat, wird von uns nach besten Kräften unterstützt.

In keiner Sportart kann man Verletzungen komplett ausschließen. Doch durch die kontrollierte und bedachte Herangehensweise ist die Verletzungsgefahr in unserem Training sehr gering. Wir kämpfen nicht Vollkontakt sondern freundschaftlich und wohldosiert. Denn der Kampf mit Schlägen und Tritten führt allgemein eher zu Verletzungen als der Kampf auf dem Boden. Deshalb konzentrieren wir uns vor allem im Sparring etwas mehr auf diesen Aspekt des Kampfes.


Sollten Sie noch weitere Fragen haben, dann schreiben Sie uns doch gleich: